Programm zur Wahl des Kreistags

• Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum
Die ärztliche Versorgung im SBK darf sich nicht nur
auf das Oberzentrum konzentrieren. Fachärzte und
Hausärzte vor Ort werden für eine zunehmend älter
werdende Bevölkerung immer wichtiger. Die Einrichtung
von medizinischen Behandlungszentren und Ärztegenossenschaften
vor Ort müssen forciert gefördert werden.


• Gute, preisgünstige und eng getaktete ÖPNV Verbindungen
Im ländlichen Raum muss das Thema umweltgerechte
Fortbewegung noch mehr gefördert werden. Gerade
in unserer Region, ist eine gut geplante, eng getaktete
und preiswerte ÖPNV-Verbindung wichtig. Davon
profitieren nicht nur unsere Bürgerinnen und Bürger,
sondern auch die Stadt Furtwangen als Hochschulstadt.
Der Fokus darf deshalb im Kreis nicht nur auf dem Ringzug
liegen.


• Ausbau von Straßen und zeitgemäßen Radwegenetzen
Für eine innovative und wirtschaftsstarke Region ist
ein gut ausgebautes Straßennetz unabdingbar. Das
Radwegenetz befindet sich im SBK bereits im Ausbau.
Auch das Obere Bregtal soll als Tourismusregion davon
profitieren, um sich sowohl für Touristen, als auch für
die Pendler auf dem Weg zur Arbeit, zeitgemäß zu
präsentieren.


• Wirtschafts- und Tourismusförderung
Wir befürworten eine gezielte Förderung von Unternehmen,
dem Handwerk und Startups im Bereich
Digitalisierung und Industrie 4.0 in Verbindung mit der
Hochschule Furtwangen. Deshalb muss auch der zügige
Ausbau der Glasfasernetze in allen Orten im Oberen
Bregtal und schnelles Mobilfunknetz G5 bis an jede
Milchkanne vorangetrieben werden. Die Einrichtung
weiterer Technologiezentren, eine verstärkte Wirtschaftsförderung
sowie die Unterstützung der Kommunen
bei der Bereitstellung von Gewerbeflächen sind
weitere Anliegen.

 

• Ein starkes Sozialwesen für Kinder und Jugendliche,
Senioren und Mitbürger/-innen mit Handicap
Beim Kreis liegt neben der kommunalen Hilfe die
Zuständigkeit für das Sozialwesen in allen Bevölkerungsgruppen.
Wir befürworten eine gute finanzielle
Ausstattung dieser Stellen, um gezielt und effektiv zu
unterstützen, wo Hilfe dringend benötigt wird.


• Standortsicherung der Berufsschulen im Kreis, insbesondere
der Robert-Gerwig-Schule
Die Berufsschulen im SBK sind wichtige Einrichtungen
für alle Unternehmen und deren Auszubildende. Wir
befürworten den Erhalt und die Förderung dieser Schulen
im Kreis und vor allen Dingen im Oberen Bregtal,
um für die Auszubildenden kurze Wege zu gewährleisten.



• Die Attraktivität des Schwarzwald-Baar-Kreises und
speziell des Oberen Bregtals für dessen Einwohner
ausbauen und steigern
Wir befürworten die Einrichtung von Anlaufstellen, die
Hilfsangebote vermitt eln und koordinieren. Dazu gehören
z.B. Fahrdienste zu Ärzten oder zum Friedhof, erweiterte
Kinderbetreuungsmöglichkeiten und Stellen,
die jegliche Art von Hilfsangeboten weitervermitt eln.
Dazu sollen ehrenamtliche Hilfsorganisati onen/-einrichtungen
finanziell ausreichend ausgestattet werden.
Die Einrichtung von neuen Wohnformen (Senioren-
Wohngemeinschaften, Mehrgenerationenhäuser)
muss weiter gefördert werden. Der soziale Wohnungsbau
muss mehr unterstützt werden.



• Umwelt- und Klimaschutz
Wir unterstützen den Artenschutz durch Förderung von
Naturschutzgebieten. Blumenwiesen und ökologische
Landwirtschaft müssen Vorrang haben vor Monokulturen
als Energiepfl anzen. Ebenso unterstützen wir die
Sanierung von öff entlichen Gebäuden zur CO2 Einsparung.
Der Einsatz von Fahrzeugen mit alternativen
Antrieben im ÖPNV soll geprüft und vorangetrieben
werden.